Idenity Graphic
Vorwort
Leben und Werk
Werkverzeichnis
Die Familie
Quellen

Die Familie des Malers Peter Schwingen

Die Vorfahren 211
(väterlicherseits)

Johannes Schwingen (Ur-, Ur-, Großvater), verh. mit Maria Düren
wird 1710 bis 1722 als Pächter des Hofes des Cassius-Stiftes in Muffendorf
erwähnt.
Söhne: 6.3.1678: Jacobus, 1.4.1681: Arnold, 31.10.1683 (??): Heinrich
(Ur- Großvater), 8.4.1688: Theodor

Theodor Schwingen, verh. in erster Ehe mit Veronika Maners
(gest. 1743 lt. Grabkreuz auf dem alten Muffendorfer Friedhof)
Sein Sohn Johannes Schwingen und dessen Nachkommen sind Pächter des Hofes des Cassius-Stiftes wahrscheinlich bis zum Einmarsch der Franzosen und der Veräußerung des Hofes 1804 (für 5125 frs)
Ein Urenkel des Johannes kauft 1805 die Wattendorfer Mühle.

Heinrich Schwingen (Ur-Großvater, Bruder des Theodor), 1723 verh. mit Agnes Denn
als Schöffe erwähnt.
Mindestens 6 Kinder aus I. Ehe.
II. Ehe 1743 mit Agnes Bronnen
Sohn aus II. Ehe 1752: Peter Schwingen (Großvater)

Peter Schwingen (1752-1834) (Großvater), verh. 1783 mit Anna Maria Völzgen (1753-1814)
Beruf: Stellmacher und Ackerer. Die Großmutter – Anna Maria – stirbt lt. Sterbeurkunde im Hause „Auf der Gaßen 95” = heute Muffendorfer Hauptstr. 36.
Sohn: 1786 Peter Joseph (Vater)

Peter Joseph Schwingen (1786-1856) (Vater), verh. 1810 mit Caroline Franziska Antoinette Nicolai (geb. 1791 in Bonn – gest. 1865 in Godesberg) 212

2. Kind:
Peter Schwingen, geb. 14.10.1813, gest. 6.5.1863 – Der Maler, verheiratet in erster Ehe seit 2. September 1837 mit Magdalene Philippine Schmitz, geb. 6. 3. 1816, gest. 25.1.1848 213

Die Übersetzung der in französischer Sprache abgefassten Geburtsurkunde lautet:

Geburt des Peter Schwingen aus Muffendorf
Im Jahre achtzehnhundertdreizehn den vierzehnten Oktober, um 3 Uhr
nachmittags, erschien vor mir, dem Bürgermeister von Godesberg, Offizier der
Cicilverwaltung der Gemeinde Muffendorf im Verwaltungsbezirk Rhein-Mosel,
Landkreis Bonn, Peter Josef Schwingen, siebenundzwanzig Jahre alt, Feldhüter,
wohnhaft in Muffendorf, der mir ein Kind männlichen Geschlechts vorgezeigt hat, das
heute in der Mittagsstunde ihm, dem Erklärenden und der Karoline Franziska Antoinette
Nicolai, 23 Jahre alt, seiner Frau, geboren worden sei und dem er, wie er erklärte, den
Vornamen Peter geben wolle.
Vorstehende Erklärung und Vorführung geschah in Gegenwart des Christoph
Baumgarten, siebenundzwanzig Jahre alt, Feldhüter, wohnhaft in Godesberg, und des
Kaspar Heinen, sechzig Jahre alt, Landwirt, wohnhaft in Muffendorf. Und es haben der
Vater und die Zeugen mit mir die vorliegende Geburtsurkunde unterzeichnet, nachdem
sie ihnen vorgelesen worden war. Der zweite Zeuge hat erklärt, nicht schreiben zu
können.
Gez. Baumgartem, gez. Schwingen, gez Kamp
214

Zurück nach oben

-----------------------

Die Geschwister des Peter Schwingen

Lambert, geb. 1811 215 , gest. 1855. Hatte seit 1841 ein Lebensmittelgeschäft in der Brüdergasse 1107 in Bonn, das seine Witwe nach dem Tode noch weiter betrieb, wahrscheinlich bis 1867.
Verheiratet mit Maria Josephine Defaux, geb. 1814 in Aachen, gest. 1882 in Köln
Kinder:

Josef (1835- 1864), 1864 in Fernandina, Florida im amerikanischen Bürgerkrieg gefallen
Eduard (1838- 1864), ging 1852 nach Amerika, dort gestorben 1864.
Caroline (1840-1907), verheiratet mit Bernhard Dahmen
Maria Catharina Bertha Liseta, geb. 1845, verheiratet mit Adolf Bünten, Besitzer einer Kinderwagenfabrik, später geschieden
Emilie, gest. 1884 in Bonn, verheiratet mit Fritz Sydow

Catharina, geb. und gest. 1816

Franz, geb. 1816, Stellmacher in Düsseldorf, unterschreibt dort zusammen mit seinem Bruder Peter eine Petition zugunsten des inhaftierten Kommandanten der Bürgerwehr Laurentz Cantador. Seit 1856 wieder in Bonn (Kasernenstr. 352), wahrscheinlich bis 1887, (zuletzt Stiftsgasse 2).

Margarethe (1819-1870), verheiratet in I. Ehe (1847) mit Heinrich Schallenberg, in II. Ehe (1867) mit Witwer Wilhelm Schallenberg in Muffendorf

Heinrich Joseph, geb. 1821

Rosa, geb. 1824

Wilhelm, geb. 1827, ging nach Amerika, kam 1855 zurück. Seine Ehefrau konnte sich in Bonn nicht schicken und ging wieder nach Amerika. Lebt (ab 1865 im Adressbuch) in Bonn, Beruf Maschinist mit wechselnden Adressen, zuletzt Hatschiergasse 8 (1875)

Matthias, geb. 1830, Anfang des 20. Jahrhunderts in Godesberg gestorben

Catharina
(1832-1898), verheiratet mit dem Schuster Johannes Stings aus Muffendorf

Johann Michel, geb. und gest. 1835

Friedrich Wilhelm, geb. und gest. 1836

Zurück nach oben

-----------------------

Die Kinder Schwingens aus erster Ehe
geschlossen am 2.9.1837 mit Magdalene Philippine Schmitz (1816-1848).
Schwiegereltern: Philipp Werner Josef Schmitz (1780- ) verh. seit 21.1.1804 mit Maria Elisabeth Schiffer (1780-1843).

Geschwister der Frau Schwingen: Josef Schmitz (1810-1860), Kleidermacher in Düsseldorf; Catharina Hubertine Schmitz, geboren 1820, heiratete am 4. 10.1845 Wilhelm Heinrich Rötz, Handlungsgehilfe aus Düsseldorf. Deren Tochter Agnes Rötz war mit Hieronymus Arbeiter verheiratet. Petronella Helene Elisabeth Schmitz, geb. 1822, blieb unverheiratet, Mutter des Emil Hubert Pius Schmitz (geb. 30.10.1852).

Die Schwingen-Kinder sind katholisch

Caroline Philippine (18.9.1837-18.4.1843), Name auf dem Grabstein auf dem Friedhof an der Clever Str. in Düsseldorf in einem Familiengrab der Familie Schmitz 216

Joseph Philipp, geb. 19.3.1839, Beruf „Privatsekretär”. Trauzeuge bei der Heirat des Friseurs Emil Hubert Pius Schmitz,(unehelicher Sohn der Schwägerin Schwingens), verheiratet mit Maria Theresia Heitmann . Wohnte in Düsseldorf

Hubert Philipp (1842-1905), Stadtbauamtsbote (Kutscher), verheiratet 1867 mit Elisabeth Pempelfort (1845-1911) zuletzt im Städtischen Pflegehaus 217
Kinder:
Joseph , geb. 1877 218 Briefträger, verheiratet mit Anna Catharina Theodora geb. Schäfer
Kinder:
Ernst Philipp, geb. 1903 219
Joseph Franz, geb. 1910 220

Johanna Elisabeth Hubertina (Amalie, gen. Malchen) (13.8.1845-20.5.1906), verheiratet mit dem Friseur Anton Jansen aus Düsseldorf 221

Kinder:
Auguste Amalie Josephine Jansen, verheiratet mit Adolf Julius Söhn, (1868-1943) später Hof-Fotograf in Düsseldorf
Kinder:
Oskar Söhn
Gerhart Söhn

Anna Jansen, verh. mit Alfred Kühling
Karl Jansen

Zurück nach oben

-----------------------

Die Kinder Schwingens aus zweiter Ehe
geschlossen am 21.11.1849 mit Sophia Zecher (18.1.1824-22.1.1886) aus Iserlohn 222

Die Kinder sind wie die Mutter evangelisch-reformierter Konfession.

Mathilde Hubertina (Berta), (1851-1915) verheiratet mit dem Schiffer Heinrich Friedrich Rosorius sen. (1844-1917) aus Mülheim, Ruhr.223
Sechs Kinder:
Berta Rosa, geb. 14.1.1885
Clara Henriette. geb. 9.2.1886, Schwester in Altenkirchen
Luise Hubertine, geb. 28.7.1889
Christine Johanna, geb. 29.8.1890, gest. 10.2.1893
Adele Josefine, geb. 13.4.1892, gest. 9.9.1892
Karl Herbert, geb. 17.12.1893

Theodor Peter Hubert, geb. 1852, vermutlich nach Amerika ausgewandert und ca. 1890 bei einem Bergwerksunglück umgekommen

Victoria („Dorchen“) Sophia Hubertina (1854-1909), verheiratet mit dem Gerichtsvollzieher Philipp Josef Stollenwerk 224

Kinder:
Antonia, verheiratete Huster
Adele, Schwester Medada (Klosterfrau)
Willy, Fotograf und Maler
Josef, Tochter Frau Helga Elster, Frankfurt /Main
Mary Young, lebte in England
Auguste Howard, lebte in England
Hedwig, verheiratet mit Pastor Heinlin, Schalkau, Thüringen.
Rosa, verheiratet mit Generaldirektor Gattel, Berlin-Grunewald 225
Petronella (Nelly)
Berta, verh. mit Bankdirektor Schüler, Düsseldorf
Linchen
Sofia, lebte in Ungarn, nach 1945 in Freiburg i.Br.

Rosa Christina, geb. 1855, verheiratet mit August Simon ist Werkführer in Mülheim, Ruhr. Bei dieser Tochter wohnte Frau S. Schwingen nach gescheiterter Ehe mit dem Gastwirt Ferdinand Küpper bis zu ihrem Tode.

Zurück nach oben

.
211 Soweit nicht anders angegeben aufgrund der Pfarrbücher im Kath. Pfarramt Muffendorf.
212 Pfarramt Muffendorf, Eintragung im Taufenbuch vom 5.1.1786 Petrus Schwintgen; Standesamt
Bürgermeisterei Godesberg, Heiratsurkunde 1810 Pierre Schwintgen et la veuve Caroline Francoise
Antoinette Nicolai; Standesamt Bürgermeisterei Godesberg Sterbeurkunde Nr. 85 vom 29.7.1856 Peter
Joseph Schwingen.; Sterbeurkunde Nr. 93 vom 17.6.1865 Caroline Nicolai.
213 Standesamt Bürgermeisterei Godesberg, Geburtsurkunde vom 14.10.1813 Peter Schwingen;
Oberbürgermeisterei Düsseldorf, Sterbeurkunde vom 7.5.1863 Peter Schwingen; Stadt Düsseldorf,
Heiratsurkunde vom Nr. 208 2.9.1837 Peter Schwingen und Magdalene Philippine Schmitz; Standesamt
Düsseldorf, Auszug aus dem Sterberegister, Akte Nr. 84, 1848 Helena Schmitz.
214 Übersetzung nach Cohen 1932 II, S. 12. Der Godesberger Bürgermeister war Engelbert Kamp, nicht
Kamper wie bei Cohen angegeben.
215 Standesamt Gemeinde Godesberg, Auszug aus dem Geburtsregister vom 23.9.1811 Lambert
Schwingen; Gemeinde Bonn Sterbeurkunde Nr. 35 vom 31.1.1855 Lambert Schwingen.
216 Stadt Düsseldorf, Geburtsurkunde Nr. 872 vom 18.9.1837 Caroline Philippine Schwingen; Stadt
Düsseldorf, Sterbeurkunde Nr. 328 vom 28.4.1843 Caroline Philippine Schwingen.
217 Stadt Düsseldorf, Geburtsurkunde Nr. 159 vom 10.2.1842 Hubert Philipp; Stadt Düsseldorf,
Sterbeurkunde Nr. 1474 vom 24.6.1905 Philipp Schwingen; Stadt Düsseldorf, Sterbeurkunde Nr. 1856
vom 12.10.1911; Totenzettel Philipp Schwingen und Elisabeth Pempelfort im Archiv Söhn;
Standesamt Düsseldorf-Mitte, Geburtsurkunde Nr. 137 vom 16.1.1877 Joseph Schwingen.
218 Standesamt Düsseldorf-Mitte, Geburtsurkunde Nr. 137 vom 16.1.1877 Joseph Schwingen.
219 Standesamt Düsseldorf-Mitte, Geburtsurkunde Nr. 3446 vom 26.5.1903 Ernst Philipp Schwingen.
220 Standesamt Düsseldorf-Mitte, Geburtsurkunde Nr. 2240 vom 15.9.1910 Joseph Franz Schwingen.
221 Standesamt Düsseldorf Mitte, Geburtsurkunde Nr. 908 vom 14.8.1845 Johanna Elisabeth Hubertina
Schwingen. Standesamt Düsseldorf-Mitte, Geburtsurkunde Nr. 1485 vom 26.8.1868 Auguste Amalie
Josephine, die Mutter wird als Amalie Schwingen bezeichnet, laut Totenzettel ist sie am 18.8.1845
geboren.
222 Stadt Düsseldorf, Heiratsurkunde Nr. 285 vom 21.11.1849 Peter Schwingen und Sophia Zecher.
Styrum (heute Mülheim an der Ruhr), Sterbeurkunde Nr. 27 vom 23.1.1886 Sophia Zecher.
223 Standesamt Mühlheim an der Ruhr, Sterbeurkunde Nr. 1429 vom 15.12.1915 Mathilde Hubertina
Schwingen; Todesanzeige im Archiv Söhn; Auszug aus dem Familienbuch Rosorius im Archiv Söhn.
224 Stadt Düsseldorf, Sterbeurkunde Nr. 392 vom 22.5.1909 Sophie Hubertine Viktoria Schwingen;
ferner Auszug aus dem Ahnenpass Stollenwerk im Archiv Söhn.
225 Ferdinand Gattel war Generaldirektor der „Oranienburger Chemischen Fabrik AG. Er gehörte zu der
bekannten Berliner jüdischen Familie Gattel und nahm sich in der „Reichskristallnacht“ das Leben.



| Start | Vorwort | Leben und Werk | Werkverzeichnis | Die Familie | Quellen | Dank | Impressum

Die Familie des Malers
Peter Schwingen

Die Geschwister des
Peter Schwingen

Die Kinder Schwingens
aus erster Ehe

Die Kinder Schwingens
aus zweiter Ehe